Outside Time
Hommage an Marcel Prousts Werk «Auf der Suche nach der verlorenen Zeit»

Poster_quer.png
 
 

«Auf der Suche nach der verlorenen Zeit»... Wer ist das nicht? Diese aktuelle Zeitfrage und der grosse Roman von Marcel Proust inspirierte den Zürcher Komponisten Roman Glaser zu seinem Chorwerk «Outside Time». Ein A Cappella Chorkonzert mit weiteren Werken von Palestrina, Purcell, Bruckner und Liszt. Zudem findet eine Lesung mit dem Literaturpreisträger Jens Nielsen statt.

2. Februar, 19.30 Uhr, Saal Nicolas Manuel, Französische Kirche
Predigergasse 3, 3011 Bern
6. Februar, 19.30 Uhr, Kirche Neumünster, Neumünsterallee 21,
8008 Zürich, Konzert in Zürich mit Angebot Carte Blanche 20%
sowie Künstlergespräch mit Roman Glaser, Jens Nielsen und Apero

Tickets: www.ticketino.com

Das Herzstück des Programms bildet das neu komponierte Werk «Outside Time» von Roman Glaser. In diesem A Cappella Chorwerk spielen Träume, das Unterbewusstsein, sowie Sinneseindrücke, die an vergangene Ereignisse geknüpft sind eine wichtige Rolle. Eine Art von Synästhesie, die wir alle kennen: Ein lange nicht gehörtes Musikstück versetzt uns in eine vergangene Zeit, ein Geruch lässt uns einen weit zurückliegenden Gemütszustand wieder erleben, eine gewisse Lichtstimmung an eine längst vergessene Person denken. Extasen in
den kleinen Dingen, Epiphanien im täglichen Leben.

Zum Programm inspiriert haben die Komponisten aus verschiedenen Zeitepochen und zeigt eine Entwicklung von der alten Musik bis hin zur zeitgenössischen Komposition von Roman Glasers Werk «Outside Time» auf. Stücke wie «Salve Regina» von Franz Liszt oder «Thou knowest Lord» von Henry Purcell sind getragene Chorwerke, welche die alte Zeit wieder lebendig machen können – so, wie Proust in seinem Roman «Auf der Suche nach der verlorenen Zeit» beschreibt.

Programm
Der Chor CANTICUM NOVUM ZÜRICH, unter der Leitung von Felipe Cattapan, singt «Outside Time» des Zürcher Komponisten Roman Glaser sowie Werke von Palestrina, Gregorianik, Purcell, Bruckner und Listz. Jens Nielsen (Literaturpreisträger 2017) liest Passagen aus dem bekannten Werk «Auf der Suche nach der verlorenen Zeit».

«Schola» – Gregorianische Gesänge
«Sicut Cervus» – Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594)
«Thou knowest Lord (second version)» – Henry Purcell (1659–1695)
«Graduale» – Anton Bruckner (1824-1896)
«Salve Regina» – Franz Liszt (1811-1886)
«Outside Time» – Roman Glaser (1972)

Künstlergespräch in Zürich
Im Anschluss an das Konzert findet ein Künstlergespräch mit dem Komponisten Roman Glaser und dem Schriftsteller Jens Nielsen statt und gibt vertieften Einblick in ihr Schaffen. Ein Apero rundet den Abend ganz im Sinne von «Outside Time» ab.

Eintrittspreise 2019
Samstag, 2. Februar, Saal Nicolas Manuel, Französische Kirche
Predigergasse 3, 3011 Bern
Eintritt CHF 35, Studenten CHF 25

Mittwoch, 6. Februar, Kirche Neumünster
Neumünsterallee 21, 8008 Zürich
Eintritt: CHF 55, Studenten: CHF 35
Angebot Carte Blanche 20%: CHF 35.00, Student CHF 25
KONZERT ZÜRICH MIT KÜNSTLERGESPRÄCH UND APERO

 

 

Outside Time
Komposition von Roman Glaser (2018)

 

25. Oktober 2018, Uraufführung «Outside Time» von Roman Glaser, Augustinerkirche Zürich, Gemeinschaftskonzert mit dem ukrainischen Chor Cantus im Rahmen des Programms «East meets West»

19. Dezember 2018 Aufnahme SRF 2 Kultur des Konzertes East meets West

 

 

«Die Geschenke»
Komposition von Werner Bärtschi (2017)

 
 

20. Mai 2017, Französische Kirche, Bern
26. Mai 2017, Musikpodium, Helferei Grossmünster, Zürich
26. Juli 2017 Ausstrahlung auf SRF 2 Kultur

Programm Bern
Robert Schumann 1810 – 1856, Studie a-moll nach Paganini op. 3/1 (1832)
Johann Sebastian Bach 1685 – 1750 Chaconne d-moll BWV 1004 (1720)
Bearbeitet von Brahms als Studie V für Klavier linke Hand (1877)
Robert Schumann Konzertetüde g-moll nach Paganini op. 10/2 (1833)
ranz Liszt 1811 – 1886 Grande Etude de Paganini II «La Capriccioso» (1851)
Franz Liszt Grande Etude de Paganini III «La Campanella» (1851
«Die Geschenke» Chorwerk mit Klavierbegleitung, Werner Bärtschi

 

 

«Kontraste»
Komposition Peter Cadisch (2016) mit den Gästen casal quartett und Pierre Favre

 

8. April 2016, Musikkontainer Uster
15. April 2016, Helferei Grossmünster Zürich
23. April 2016, Französische Kirche Bern

Programm Kontraste in Uster
Bruch-Stein Teil I und II, für Chor, Peter Cadisch (Uraufführung)
Orgasmotron, für Chor, Valentin Bachmann (Uraufführung)
Solar Wheel für Schlagzeug, Pierre Favre (Uraufführung)




Programm Kontraste Zürich und Bern
Bruch-Stein Teil I und II, für Chor, Peter Cadisch (Uraufführung)
Orgasmotron, für Chor, Valentin Bachmann (Uraufführung)
The Joke für Streichquartett, Opus 33 Nr. 2 in Es-Dur, Joseph Haydn
Die Zypressen für Streichquartett Opus, B 152, Antonin Dvorak

 

 

«All-Intervalle»
Komposition: Peter Cadisch (2015), Gast: casal quartett

 

10. April 2015, Dreifaltigkeitskirche Bern
11. April 2015, Helferei Grossmünster, 11. April 2015, 20.30 Uhr
29. April 2015 Ausstrahlung auf SRF 2 Kultur (Link)

Programm
Messe, Peter Cadisch (Uraufführung)
Streichquartett Nr. 15, opus 144 Dmitri Schostakowitsch

 

Legende: v.l.n.r Jasmina Golnik, Tabea Bürki, Valentin Dreifuss, Cristina Santarelli, Felipe Cattapan (Dirigent), Annkathrin Pöpl, Antonella Lalli, Dominik Auchli, Anne Heffner, Walter Meier, Felix Uehlein, Jean Knutti, Tomasz Siegrist